Download Alfentanil by Th. Peters (auth.), Prof. Dr. med. A. Doenicke (eds.) PDF

By Th. Peters (auth.), Prof. Dr. med. A. Doenicke (eds.)

Show description

Read or Download Alfentanil PDF

Similar german_8 books

Biologie für Mediziner: Begleittext zum Gegenstandskatalog

Die Neuauflage dieses seit 20 Jahren beraus erfolgreichen Lehrbuchs garantiert eine optimale Pr fungsvorbereitung. Mit gro er Sorgfalt hat der Autor in einem sich rasch entwickelnden Gebiet den textual content berarbeitet und Inhalte und Gliederung des Lehrbuches auf den Gegenstandskatalog abgestimmt. Besonderer Wert wurde auf das didaktische Konzept gelegt: Der leicht verst ndliche textual content, in dem die wichtigsten Stichworte optisch hervorgehoben sind, wird durch Merks tze zu besonders wichtigen Wissensinhalten erg nzt.

Außenwirtschaftspolitik

Die "Außenwirtschaftspolitik" baut auf der Außenwirtschaftstheorie auf, die für einen anderen Band dieser Reihe vorgesehen ist. Sie steht zwischen dieser und der Abhandlung über "Internationale Wirtschaftsorganisationen", die bereits erschienen ist und hier als bekannt vorausgesetzt wird. Gleich­ wohl habe ich versucht, eine in sich geschlossene und auch für sich allein genommen verständliche Darstellung zu bieten.

Extra resources for Alfentanil

Sample text

9. -Infusion mit Alfentanil I) AL.. lO. Pl asmaspi ege 1 von Etomi dat (obere Kurve) und Alfentan il (untere Kurve) während einer mikroprozessor gesteuerten kombinierten Infusion zur totalen intravenösen Narkose bei einer Patientin mit Hysterektomie hypnotische Wirkung von Alfentanil bei der verwendeten Anaesthesietechnik ist in Abb. 8, obere Kurve, in Form des Medians der EEG-Frequenzverteilung dokumentiert [5}. Dabei ändert sich der Median des Ausgangs-EEG's, mit einer Frequenz von etwa 9 Hz, abrupt nach Einsetzen der Alfentanil-Infusion und verbleibt dann konstant bei einem Wert von ca.

__ RAT FAECES _e_--- 48 -e-----.. 8. ) und Hund (0,05 mg/kg i. v. v. Injektion von 120 Ilg/kg (Werte entsprechend Ref. [1]) E 01 C Cp 1000 = Pe -Tt t + Ae - (lt • Be - ßt 500 z o I-

Schnelle Verteilung und Elimination sorgen dafür, daß sich nach 2 mi n nur noch 10% der Ausgangsdos i s im Blut befi nden, während die gesamte Muskelmasse mehr als 35% enthält. Der Metabolismus erfolgt hauptsächlich in Leber und Dünndarm. v. Die höchsten Konzentrationen werden im 19 1000 1000 500 500 z - 200 o >100 <{ 200 ~ o E --.. J a... t. 5. v. Gabe von 0,16 mg/kg Plasma erreicht und nirgends tritt starke Akkumulation auf. Nur im Magen kommt es als Folge von Ioneneinfang zu leichter Akkumulation.

Download PDF sample

Rated 4.04 of 5 – based on 47 votes