Download Soziales Netzwerk: Ein neues Konzept für die Psychiatrie by Matthias C. Angermeyer PDF

By Matthias C. Angermeyer

Dieses Buch befaßt sich erstmalig mit dem in der Psychiatrie aktuellen Thema des "sozialen Netzwerks" im deutschen Sprachraum. Neben konzeptuellen und methodischen Fragen der Netzwerkforschung werden die Ergebnisse empirischer Untersuchungen zur Beziehung zwischen sozialem Netzwerk und psychischen Störungen vorgestellt. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Bedeutung sozialer Netzwerke für die Entstehung und den Verlauf psychischer Störungen, der Auswirkung psychischer Krankheit auf die sozialen Beziehungen der Patienten und dem Einfluß sozialer Netzwerke auf das Krankheitsverhalten. Außerdem wird die Anwendung des Netzwerkkonzepts in der psychiatrischen Praxis anhand mehrerer Beispiele illustriert. Das Spektrum der berücksichtigten psychischen Störungen reicht von Neurosen, psychosomatischen Syndromen und Alkoholabhängigkeit über funktionelle Psychosen bis hin zu gerontologischen psychiatrischen Erkrankungen. Dem Leser wird ein repräsentativer Überblick über den "state of the paintings" der psychiatrischen Netzwerkforschung im deutschen Sprachraum vermittelt.

Show description

Read or Download Soziales Netzwerk: Ein neues Konzept für die Psychiatrie PDF

Best german_8 books

Biologie für Mediziner: Begleittext zum Gegenstandskatalog

Die Neuauflage dieses seit 20 Jahren beraus erfolgreichen Lehrbuchs garantiert eine optimale Pr fungsvorbereitung. Mit gro er Sorgfalt hat der Autor in einem sich rasch entwickelnden Gebiet den textual content berarbeitet und Inhalte und Gliederung des Lehrbuches auf den Gegenstandskatalog abgestimmt. Besonderer Wert wurde auf das didaktische Konzept gelegt: Der leicht verst ndliche textual content, in dem die wichtigsten Stichworte optisch hervorgehoben sind, wird durch Merks tze zu besonders wichtigen Wissensinhalten erg nzt.

Außenwirtschaftspolitik

Die "Außenwirtschaftspolitik" baut auf der Außenwirtschaftstheorie auf, die für einen anderen Band dieser Reihe vorgesehen ist. Sie steht zwischen dieser und der Abhandlung über "Internationale Wirtschaftsorganisationen", die bereits erschienen ist und hier als bekannt vorausgesetzt wird. Gleich­ wohl habe ich versucht, eine in sich geschlossene und auch für sich allein genommen verständliche Darstellung zu bieten.

Extra info for Soziales Netzwerk: Ein neues Konzept für die Psychiatrie

Example text

Sie hangen jedoch von den stillschweigenden Interpretationen des Lesers ab, daB z. B. "Rat" bedeutet "guter Rat" und "emotionale Nahe" nicht "emotionale Umklammerung" - selbst iiber der DefInition von sehr spezifIscher sozialer UnterstOtzung liegt daher ein Hauch von Zirkularitat. Was wirkliche effektive soziale UnterstOtzung ist, kann, wie die Diskussion urn das Helfersyndrom zeigt, ziemlich umstritten sein (Schmidtbauer 1977). Hilfe, die kurzfristig Erleichterung schafft, mag langfristig die Probleme verscharfen, etwa unselbstandiges Verhalten verfestigen.

Zahlreiche Psychologen und Sozialforscher wilrden einer solchen Vorstellung allerdings widersprechen, zum einen, urn die Freiheit zu betonen, die der erwachsene Mensch besitzt, seine Transaktionen mit der sozialen Umwelt bewuBt zu gestalten und zum zweiten, urn die Idee der yom Subjekt unabbangigen sozialen Verursachung nicht preiszugeben. Der ersten Position entspricht die humanistische Psychologie mit ihrem emanzipatorischen Programm und der symbolische Interaktionismus, der den bewuBten Entwurf des Handelnden als wirksames Agens in den Mittelpunkt stellt.

4) Wem mochten Sie am ahnlichsten sein? 5) Wer weiB fiber Sie am meisten? 6) Wer rommert sich urn Sie am meisten? 7) Wessen Rat ist fUr Sie am wichtigsten? 8) Wer wrde so gut wie immer zu Ihnen stehen? 44 D. Klusmann Auf diese Fragen werden im Durchschnitt 3-4 Menschen genannt. ihlt, hinaus, so daB diese relativ geringe Anzahl der genannten Netzwerkpersonen nicht iiberrascht. Die bereits erwahnten identifizierenden Fragen, die McCallister u. Fischer (1983) stellen, sind breiter gestreut und fiihren daher auch zu einem groBeren Umfang des genannten Netzwerkkreises.

Download PDF sample

Rated 4.35 of 5 – based on 42 votes